WHITEPAPER

Die 7 Lügen der Data-Catalog-Anbieter

Dinge, die Sie Wissen Sollten, bevor Sie ein Lösung Kaufen

7 lies  DE

Der Markt für Data Catalogs ist in den letzten Jahren rasend schnell gewachsen, da solche Lösungen mittlerweile als Grundstein einer datengetriebenen Strategie gelten. Als Opfer seines eigenen Erfolgs hat der Markt jedoch eine Reihe von Akteuren aus angrenzenden Bereichen angezogen, deren Kerngeschäft eigentlich ein anderes ist.

 

Diese Akteure haben teils ihre Positionierung überarbeitet, um sich als Data-Catalog-Lösung zu präsentieren.

 

In Wirklichkeit halten sie jedoch nicht viel vom Wertversprechen des Data Catalogs und versuchen - mit einem Erfolg, der proportional zu ihren Marketing-Ressourcen verläuft - die Leute davon zu überzeugen, dass ein Data Catalog nicht nur eine leistungsstarke Suchmaschine für Datenteams ist, sondern eine integrierte Lösung, die eine ganze Reihe anderer Themen bedienen kann.


Diese Botschaft der “Last Minute Data Catalog Verkäufer” möchten wir im vorliegenden Dokument widerlegen.


Die 7 größten Lügen der Data-Catalog-Anbieter sind unserer Meinung nach:


🚫ein Data-Catalog ist eine Data-Governance-Plattform,

🚫mit einem Data-Catalog können Sie die Datenqualität messen und verwalten,

🚫ein Data Catalog ermöglicht die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien,

🚫mit einem Data Catalog können Sie Daten direkt abfragen,

🚫mit einem Data Catalog können Sie die logische Architektur und die Business Processes rund um die Daten modellieren,

🚫ein Data Catalog ist ein kollaboratives Mapping- und Metadaten-Management-Tool, das nicht automatisiert werden kann,

🚫die Bereitstellung eines Data Catalogs ist ein kompliziertes, zeitaufwendiges und teures Projekt.

 

 

 




Jetzt kostenlos downloaden